AC/DC-Sänger braucht Hörhilfe!

Für Anhänger der Musikstile Rock und Metal gehört ein Tinnitus quasi zum guten Ton. Auf Gehörschutz wird meist verzichtet. Schließlich zählt man als Fan von Bands wie Sepultura, Slayer oder System of a Down zu den “ganz Harten”, und bei der Band Motörhead ist der Eintrag im “Guinessbuch der Rekorde” als lauteste Band der Welt Teil des Marketings. Klar, dass man diesem Titel auch gerecht werden muss. Dass bei der Lautstärke nicht nur die Ohren der Zuschauer, sondern auch die der Musiker arg in Mitleidenschaft gezogen werden, scheint so manchem Profimusiker einerlei. Der kürzlich verstorbene Lemmy Klimister etwa, Leadsänger von Motörhead, verzichtete auf “neumodisches” In-Ear-Monitoring, das die Ohren auch vor Lärm schützt. Ob AC/DC-Sänger Brian Johnson ebenfalls auf Gehörschutz verzichtet, ist nicht bekannt; allerdings wurde nun öffentlich, dass die Band zehn Konzerte ihrer US-Tournee vorerst absagen musste, weil dem 68-Jährigen sonst ein hochgradiger Hörverlust drohen würde. Ob es sich im Falle Johnson um eine Altersschwerhörigkeit oder eine Lärmschwerhörigkeit handelt, ist ebenfalls nicht überliefert.

Deshalb schützen Sie Ihr Gehör rechtzeitig!

Sollten sie bereits unter Hörproblemen leiden, ist es ratsam einen kostenlosen Hörtest zu absolvieren um frühzeitig einer Hörminderung entgegenzuwirken!

Vereinbaren Sie doch direkt hier einen Termin!

Quelle: Hörakustik 4/2016; epa